Deutschland
Dresden - 4 Tage

Erleben Sie das zauberhafte Elbflorenz!

Ihre Reise nach Dresden führt Sie mitten ins kulturelle Zentrum Sachsens. Kommen Sie in die Stadt August des Starken und lernen Sie die Semperoper und den Zwinger kennen und erlebe

Termin verfügbar
Zu dieser Reise haben wir noch keine Informationen zu einem Reisetermin. Wenn Sie sich für diese Reise interessieren rufen Sie uns einfach an.

Ihre Reise nach Dresden führt Sie mitten ins kulturelle Zentrum Sachsens. Kommen Sie in die Stadt August des Starken und lernen Sie die Semperoper und den Zwinger kennen und erleben Sie das "Blaue Wunder"!

Reiseverlauf

01 Anreise Eisenach - Dresden

Morgens Abreise nach Eisenach, wo Sie die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörende Wartburg besuchen können (Eintritt Extrakosten). Weiterfahrt nach Dresden zu unserem Hotel Wilder Mann. Nach dem Zimmerbezug werden Sie zum Abendessen im Hotel erwartet.

02 Dresden - Schloss Pillnitz - Sächsische Schweiz

In Dresden gehen wir heute auf Entdeckungstour: Der Zwinger, die legendenumwobene Frauenkirche, Theaterplatz mit Semperoper u.v.m. werden Sie begeistern! Nachmittags unternehmen wir einen Ausflug zum Schloss Pillnitz, einstmals Sommerresidenz August des Starken, wo Sie Gelegenheit haben, durch den herrlichen Schlosspark zu schlendern. Anschließend Fahrt entlang der Elbe zur Sächsischen Schweiz mit Möglichkeit zum Basteibesuch (Eintritt MP). Rückfahrt und Abendessen.

03 Moritzburg & Meißen

Vormittags Ausflug zur Moritzburg, eines der schönsten Barock-Wasserschlösser Europas (Eintritt MP). Weiterfahrt nach Meißen. Möglichkeit zur Besichtigung der Vorführwerkstatt der Porzellanmanufaktur und der Schauhalle (Eintritt MP). Nach der Mittagspause Rückfahrt. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.

04 Erfurt - Rückreise

Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen. Rückfahrt über Erfurt zu den Ausgangsorten.

SEHENSWÜRDIGKEITEN IN DRESDEN

Frauenkirche und Neumarkt

Herzstück und touristischer Magnet ist die wiedererbaute Frauenkirche im Zentrum der Altstadt. Im Zuge des Wiederaufbaus der Frauenkirche wurde auch der Neumarkt schrittweise rekonstruiert.  

Fürstenzug

Der Fürstenzug verbindet hinter dem Residenzschloss den Neumarkt mit dem Schlossplatz. Auf dem 101 Meter langen Wandbild aus Meissener Porzellanfliesen sind die Herrscher des Hauses Wettin als Reiterzug dargestellt.

Residenzschloss

Nach der Zerstörung im 2. Weltkrieg erfolgte ab 1985 eine Rekonstruktion als Museumskomplex der Staatlichen Kunstsammlung Dresden, die 2013 abgeschlossen war. Seitdem beherbergt das Schloss das Historische und das Neue Grüne Gewölbe.

Semperoper

Sie wurde zwischen 1838 und 1841 von Gottfried Semper errichtet und fiel der Bombardierung Dresdens am 13. und 14. Februar 1945 zum Opfer. Der Wiederaufbau erfolgte ab 1977, die Wiedereröffnung wurde 1985 mit der Aufführung des "Freischütz" von Carl Maria von Weber gefeiert - es war dieses Werk, mit dem das Opernhaus am 31. August 1944 geschlossen wurde. Die Semperoper gilt als eines der schönsten Opernhäuser weltweit und ist Sitz und Hauptspielstätte der Sächsischen Staatskapelle Dresden.

Brühlsche Terrasse

Der architektonisch schönste Teil des Dresdner Elbufers wurde zwischen 1739 und 1748 als privater Lustgarten des Grafen Brühl angelegt und wird auch "Balkon Europas" genannt. Von hier hat man Zugang zur Kunstakademie, zur Festung Dresden und zum Albertinum, dass die Galerie Neue Meister und die Skulpturensammlung beherbergt.

Pfunds Molkerei

Die Molkerei wurde 1880 von den Gebrüdern Pfund gegründet und gilt als "schönster Milchladen der Welt" . Handgemalten Majolikafliesen verzieren die Wände, den Boden und den Verkaufstresen mit fantasievollen Fabelwesen, floralen Elementen und Motiven aus der Milchwirtschaft.

Blaues Wunder

Das Blaue Wunder ist Wahrzeichen der Stadt. Die Stahlfachwerkkonstruktion war eine der ersten strompfeilerfreien Brücken Europas und zu dieser Zeit eine technische Meisterleitung. Diesem Umstand verdankt sie auch ihren Beinamen "Blaues Wunder" , wobei sich blau auf ihre Farbe bezieht, die einem erwiesenermaßen falschen Gerücht zufolge ursprünglich grün gewesen sein soll.  

 

Ihre Unterkunft

4* Hotel Wilder Mann, Dresden

Das vom Inhaber geführte 4* Hotel liegt verkehrsgünstig im Norden der Elbestadt im Stadtteil Wilder Mann. Von dort aus können Sie das historische Zentrum der Stadt Dresden in kürzester Zeit, auch mich öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen. Die Zimmer sind großzügig und komfortabel mit Du/WC, TV, Schreibtisch und WLAN ausgestattet.

Zu dieser Reise haben wir noch keine Informationen zu einem Reisetermin. Wenn Sie sich für diese Reise interessieren rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie eine Mail an info@kylltal-reisen.de.

Diese Reise anfragen:
Zu dieser Reise haben wir noch keine Informationen zu einem Reisetermin. Wenn Sie sich für diese Reise interessieren rufen Sie uns einfach an.